Trittin vs. Hogrefe – Umwelt vs. Energie

Die europäische Energiepolitik steht derzeit im Mittelpunkt des politischen Interesses. Kurz nach dem Energiegipfel des Europäischen Rates am 8. und 9. März veranstaltet die Europa-Union Deutschland am 16. März ein Rededuell zur Zukunft der europäischen Energieversorgung.

JÜRGEN TRITTIN MdB, Bundesumweltminister a.D.

vs

JÜRGEN HOGREFE, Konzernbevollmächtigter EnBW
Unter dem Titel „EUROPAS ENERGIEZUKUNFT – SICHER, SAUBER, SELBSTBESTIMMT?“ diskutieren die beiden am 16. März 2007 von 16:30 – 18:00 Uhr im
Europäisches Haus, Unter den Linden 78, Berlin-Mitte, über mögliche Wege, wie sich die energiepolitischen Ziele Wettbewerb, Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit
am besten erreichen lassen, ob eher durch verbindliche europäische Energiestandards oder
unverbindliche individuelle Unternehmensentscheidungen.

Das Rededuell verzichtet auf abstrakte Themenstellung und akademische Diskussionen. In dem offen geführten Schlagabtausch können Diskussionsteilnehmer und Gäste klare Positionen formulieren, Kontroversen austragen und Meinungen bilden. Das Rededuell wird zur offensiv diskutierten Europapolitik.
PROGRAMM

  • .Eröffnung: PETER ALTMAIER MdB, Präsident der Europa-Union Deutschland und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern
  • Begrüßung: DR. GERHARD SABATHIL, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
  • .Grußwort: ULRICH WILHELM, Regierungssprecher und Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung
  • Impulsreferat: HELMUT SCHMITT VON SYDOW, Hauptberater des Generaldirektors Energie und Verkehrder Europäischen Kommission, Brüssel
  • .Moderation und thematische Einführung: NILS AUS DEM MOORE, Ressortleiter Kapital bei Cicero – Magazinfür politische Kultur
  • .Erste Abstimmung durch das Publikum: „Nach allem was Sie bisher wissen, glauben Sie, dass die EnergiezieleWettbewerb, Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit durch europäische Lösungen bessererreicht werden können?“
  • Rededuell: JÜRGEN TRITTIN MdB, Vizefraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen und ehemaligerBundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit vs. JÜRGEN HOGREFE, Konzernbevollmächtigter EnBW Energie Baden-Württemberg AG und ehemaliger SPIEGEL-Redakteur
  • Diskussion mit dem Publikum unter Einbeziehung von Verbraucherschützern, Klimaexperten, Wirtschaftsvertreternund Wissenschaftlern
  • Schlussworte der Kontrahenten und zweite Abstimmung durch das Publikum

2 thoughts on “Trittin vs. Hogrefe – Umwelt vs. Energie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.