Fraisr – Verkaufen für einen guten Zweck

Seit ein paar Stunden ist die Plattform Fraisr online, die ein einfaches und daher sehr überzeugendes Prinzip umsetzt: wer etwas verkaufen möchte, aber das Geld nicht persönlich einstecken will, sondern ein Teil des Geldes für einen guten Zweck geben will, kann das über die Plattform machen.

fraisr ist der erste Marktplatz, auf dem Du gemeinsam mit Deinen Freunden und Mitmenschen für einen guten Zweck handeln kannst.

Dein guter Zweck kann einer unserer offiziellen Spendenpartner sein, aber natürlich auch ein eigenes Projekt von Dir oder ein Anliegen aus Deinem persönlichen Umfeld.

Der Name fraisr kommt von „friendraising“ – und genau darum geht es bei uns: Starte am besten gleich auf fraisr eine Verkaufsaktion für Deinen guten Zweck, entscheide selbst, wieviel Du spenden möchtest, und lade Deine Freunde ein, gemeinsam mit Dir zu handeln.

Die Jungs rund um Lukas-C. Fischer haben da wirkliche eine sehr nette Anwendung hervorgebracht – jetzt warten wir natürlich alle auf die mobile Anwendung à la Stuffle.it oder MyEatery.Com – denn wer will schon alles am Desktop-Computer machen?

Für große Organisationen ist das jedenfalls eine tolle Sache – jetzt können die Greenpeace-Anhänger ihre handgestrickten Topfwärmer an ausgewählte Greenpeace-Mitglieder verkaufen und dabei Greenpeace noch Geld zukommen lassen.

fraisr – commerce with a cause from fraisr on Vimeo.

Was denkt Ihr, ist Fraisr eine zukunftsweisende Form des Fundraisings bzw. des Friendraisings?

Share!

    3 thoughts on “Fraisr – Verkaufen für einen guten Zweck

    1. Wow, also wenn das mal keine Idee ist 😉
      Also mir gefällt’s!
      Eine weitere Möglichkeit etwas Gutes zu tun, wenn man z.B. alte Bücher loswerden will, die man nicht mehr braucht, weil man Sie schon zu tausenden malen gelesen hat.

      Meine volle Unterstützung!

      LG Mareike

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.