The „Great Global Warming Swindle“-Schwindel

2007 kam ein Dokumentarfilm in die amerikanischen und britischen Fernsehhaushalte, der Fakten gegen den Klimawandeln sammelte. Das besondere an diesem Film war, dass er mit dramatischen Bildern und Interviews mit klimakritischen Wissenschaftlern sehr viel Aufruhr in der Debatte um den Klimawandel erzeugt hat. Channel 4 hat sogar eine sehr umfangreiche Seite erstellt, die nicht nur den Film zeigt, sondern auch die wichtigsten Argumente zusammenfasst.

Allerdings gibt es auch erhebliche Zweifel an der wissenschaftlichen Glaubwürdigkeit des Films. Chris Merchant hat einen Film zusammengestellt, der die wichtigsten Argumente des Global Warming Swindle als fehlerhaft entlarvt, so zum Beispiel die selektive Auswahl von Daten oder das Zitieren ohne Kontextbezug.

Auch das Bundesumweltamt hatte die wichtigsten Gegen-Argumente gegen die Klimawandelskepsis schon einmal gesammelt.

Als Antwort auf den Swindle-Film hat die CBC den Film „The Denial Machine“ produziert, der ebenfalls wichtige Argumente des Klimawandels aufgreift und die Hintergründe der Klimawandelgegner erzählt.

Via Ökologismus.de, Comic von Tokoro Yukiyoshi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.