BruttoSozialPreis 2006

Am 9. Dezember wird zum dritten Mal der BruttoSozialPreis verliehen.

Das Ziel: Gutes besser machen.
Der Weg: 7 Wochen lang entwerfen 10 Studententeams maßgeschneiderte Kommunikatioskonzepte für je eine gemeinnützige Organisation.

Am Ende entscheidet die Jury, welches Team die besten Ideen hatte.
Dieses Jahr sind u.a. der Blätter Verlag, Kompaxx e.V., der Drogennotdienst Berlin, die Stiftung Überbrücken und der Verein zur Förderung poltiischen Handelns dabei.

One thought on “BruttoSozialPreis 2006

  1. Liebe Weltverbesserer, Tatendrängler und Sinntreiber,

    ich möchte Euch alle einladen am Samstag, den 9. Dezember um 12:30 Uhr ins Kosmos (altes Multiplex-Kino) in Berlin Friedrichshain in der Karl-Marx-Allee 131a zu kommen.

    Hier präsentieren 50 ehrgeizige, talentierte und zudem überaus motivierte Studenten aus 7 Wochen Wettbewerb was sie geleistet haben um Non-Profit-Organisationen einen besseren Auftritt in der Öffentlichkeit zu ermöglichen. Am Ende erreichen sie (die NPOs) durch ihre verbesserte Kommunikation ihre eigentlichen Ziele besser und machen unsere Welt ein wenig besser.  Ganz bestimmt!

    Kommt vorbei! Die Veranstaltung ist kostenlos und überaus spannend. Der BruttoSozialPreis ist eine ehrenamtliche Initiative des Berliner KommunikationsFORUM e.V. und wird von 17 Studierenden neben ihrem Studium in Eigenregie organisiert.

    Um 18:30 Uhr wird die Gala und Preisverleihung von Robert Skuppin (Radio1) moderiert und zudem der Hauptpreis der Tombola ausgelost (iPod nano). Werdet als Juror tätig und stimmt ab über den Publikumspreis für die beste Präsentation.

    Nehmt Euch Zeit und schaut vorbei.

    Weitere Infos zu Anfahrt und Programm unter http://www.BruttoSozialPreis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.